drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Harburger Radsportler Julian Lehmann wird Deutscher Meister im Crossfahren

HRG kehrt mit zwei Medaillen nach Hause


Am letzten Wochenende nahmen acht Harburger Radsportler zusammen mit ihren fünf Betreuern und sieben Schlachtenbummlern an der Deutschen Meisterschaft der Radquerfeldeinfahrer im sächsischen Auerbach teil.
Mit drei Platzierungen unter den ersten zehn, davon zwei Medaillenplätze, gehörte die HRG schließlich zu den erfolgreichsten Vereinen der Republik.

Bereits am Sonnabend zeigten sich die Rennfahrer von ihrer besten Seite. Bei nasskalter Witterung fuhren die drei Jugendfahrer Matthias Heine, Tjark Amende und der letztjährige Deutsche Schülermeister Jannick Geisler beherzte Rennen. Als sich gleich nach dem Start des 30-Minutenrennens eine achtköpfige Spitzengruppe bildete war der 14-jährige Jannick dabei. Auf Grund des sehr hohen Anfangstempos dezimierte sich diese Gruppe dann Stück für Stück. Schließlich fuhr Jannick als bester seines Jahrgangs auf den 5. Platz und konnte so einige der Favoriten hinter sich lassen. Im Ziel fehlten ihm lediglich 10 Sekunden zum dritten Platz. Matthias Heine fuhr das beste Rennen dieser Saison und wurde 20. von 44 Startern, Tjark Amende belegte den 24. Rang.

Am nächsten Tag sollte es noch besser werden. Im Rennen über 20 Minuten der Schüler
U 15 gehörten die Harburger Sportler Julian Lehmann, Felix Rieckmann und Sebastian Beyer zusammen mit den Cottbusser Fahrern zum Favoritenkreis. Dieser Rolle wurden sie auch gerecht.
Vom Start an übernahm der Sieger des Harburger Sparkassenpreises vom zweiten Weihnachtstag Julian (13) die Spitze vor den Cottbussern Felix Donath und dem Mitfavoriten Florian Schröder und last but not least Felix Rieckmann.
Auf der vom Regen aufgeweichten, schweren und schlammigen Strecke sollte Lehmi nur einmal die Spitze abgeben, als plötzlich Felix Donath in der letzten Runde attackierte.
Während  Florian Schröder dieser Attacke zum Opfer fiel, ließen sich die beiden Harburger unter den Anfeuerungsrufen ihres Supporterclubs davon aber nicht irritieren. Der 13-jährige Felix Rieckmann wuchs indes über sich hinaus und konnte bis zum Schluß vorne mithalten. Julian Lehmann konnte schließlich noch kontern und siegte im Endspurt mit 20 Metern Vorsprung auf den zweiten Felix Donath (14) und 50 Metern vor Felix Rieckmann.
Mit diesem Sieg bei der DM tritt Julian damit die direkte Nachfolge seines Freundes Jannick Geisler an. Darüber hinaus errang Julian auch noch den Sieg im Deutschland-Cup (Bundesliga), wohingegen Felix den 5. Platz belegte. Sebastian Beyer wurde 19 der DM von 45 Startern.
Im Rennen der Junioren fuhr der erst 16-jährige Tobias Francke ebenfalls ein beherztes Rennen. Nach 40 Minuten wurde er 14.




Veröffentlicht am:
21:47:48 13.01.2007

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=85&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen