drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Erfolg der Harburger Radsportler beim Deutschland-Cup-Rennen in Bad Nenndorf

Auf dem richtigen Weg scheinen die Radsportler der HRG jetzt schon wieder zu sein. Beim Querfeldeinrennen um den Deutschland Cup (Bundesliga für Radquerfeldeinfahrer) am gestrigen Sonntag in Bad Nenndorf bei Hannover erzielte man neben zwei Podiumsplätzen noch vier Platzierungen unter den ersten zehn.

Mit Platz zwei erzielte der 13-jährige Julian Lehmann aus Marmstorf im Rennen der Schüler
U 15 über 3 Runden gleich 7,5 km das beste Harburger Ergebnis. Nach 21,01 Min. lag lediglich sein Dauerkonkurrent Florian Schröder aus Cottbus um 10 Sekunden vor ihm.
Dass es bereits beim nächsten Rennen anders aussehen könnte, zeigte die Tendenz, dass Julian zum Schluß des Rennens immer dichter an Florian herankam.
Platz sechs belegte Felix Rieckmann, Sebastian Beyer (beide 13 aus Langenbek) wurde 7.

Beim Rennen der Jugend U 17 strahlte der erst 14-jährige Jannick Geisler übers ganze Gesicht. Lag Jannick nach dem Start lange in einer 5-köpfigen Spitzengruppe noch etwas abgeschlagen hinter dem Spitzentrio, nutzte er seine fahrerischen Fähigkeiten, um auf dem glitschigen Untergrund seine Kontrahenten noch zu distanzieren. In der fünften und damit letzten Runde griff er beherzt an, ließ auf der schwierigen Abfahrt einfach sein Rad laufen und konnte so schließlich noch den lange an dritter Stelle liegenden Alexander Basy  überholen. Andie beiden Spitzenreiter Christoph Altenkirch aus Kleinmachnow und Philipp Müller aus Herford kam er jedoch nicht mehr ran.
Platz 10 belegte Tjark Amende (15) , Platz 11 Matthias Heine (14).

Auch in der Junioren U 19-Klasse glänzten die Harburger. Der 16-jährige Tobias Francke fuhr nach 7 Runden auf Platz 6.

(Frank Plambeck)


Veröffentlicht am:
07:49:39 22.11.2006

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=78&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen