drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Harburger RG zum Abschluss der Saison noch mal mit gesamter Mannschaft in Dnemark und Berlin unterwegs

Abschluss der Straßensaison bedeutet gleichzeitig auch Beginn der Winter-/Crosssaison.

Der Großteil der aktiven Fahrer der HRG trat am letzten Wochenende zum Saisonabschluss-rennen in Tondern und Padborg/DK zu ihrem letzten Einsatz auf der Strasse an. Mit 20 Leuten reisten wir in zwei Bussen und zwei PKWs an.
Wieder einmal zeigten vor allen Dingen die Schüler, dass sie zu den besten Nord-deutschlands gehören. Die 13-jährigen Julian Lehmann und Felix Rieckmann belegten am Samstag die Plätze  2 und 3. Nach 32 km war lediglich der 14-jährige Jannick Berg von CK Fix schneller. Platz 15 belegte Sebastian Beyer (13).
Dabei wären die Harburger fast nicht gestartet. Der eine Teil, der rechtzeitig zu Hause gestartet war, wurde wiederholt durch einige  „Spuckattacken“ Julians aufgehalten. Ihm ging es gar nicht gut auf der Hinfahrt. Blaß und etwas schlapp hing er in den Seilen, ging dann aber trotzdem an den Start. Als ihm dann die frische Luft wieder ins Gesicht blies, gings ihm auch schon schnell besser. Schade nur, dass er so gar nichts mehr im Magen hatte. Ne Trinkflasche mochte er auch nicht mitnehmen. Um so überraschender war es, als er dann mit der Spitzengruppe ins Ziel kam. Zur „Strafe“ musste er dann auch noch den Bus sauber machen.
Der andere, gesunde, Teil hatte mit dem stark zunehmenden Autoverkehr zu kämpfen. Unsere Männer kamen 15 Minuten vor ihrem Start an, Susanne trudelte gar erst 4 Minuten vor ihrem Start ein.
Als Entschädigung hatten wir dann aber noch einen schönen Grillabend in der Jugendherberge Tondern. Allerdings glaub ich bis heute nicht wirklich, dass fast alle Duschen abgestellt waren, wie mir einige Renner glaubhaft machen wollten.

Während im Rennen der Männerklasse C der Fleestedter Jan Lungu einen tollen 6. Platz nach 90 km belegte, wurde Susanne Plambeck im Rennen der Damen A  nach ebenfalls
90 km siebte.
Tags drauf konnte Susanne einen schönen 4. Platz belegen.  Bei beiden Rennen setzte sich die letztjährige Junioren-Weltmeisterin Mi Lacota vom Team Mermaid durch.

Am 03.10.06 fand in Berlin das dritte Rennen um den Deutschland Cup im Crossfahren statt. Der 14-jährige Jannick Geisler musste sich dort mit den älteren Fahrern der Jugend U 17-Klasse messen. Der amtierende Deutsche Schülermeister schlug sich achtbar und belegte nach 30 Minuten einen tollen 4. Rang, was den  3. Platz in der Deutschen Rangliste bedeutet.
Der miserable Zustand der Strecke, die eher einem Rundstreckenrennen auf schlechten Strassen glich, erforderte durch die vielen Ecken und Anstiege alles den Fahrern ab. So kam es dann, dass sich vorne zwei Dreiergruppen um den Sieg stritten und hinten alles nur noch erschöpft ins Ziel trudelte.

(Frank Plambeck)


Veröffentlicht am:
17:52:15 05.10.2006

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=73&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen