drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Eine Lanze für den Vereinsabend

Eine Lanze für den Vereinsabend.

Die Vereinsabende waren und sind für mich ein lebendiger Teil unseres Vereins. Es ist die Regelmäßigkeit, die ihnen einen besonderen Stellenwert gibt. Eine Regelmäßigkeit jenseits unserer Verabredungen zu einer RTF oder einem Rennen, jenseits unserer Veranstaltungen, sei es das Helfen bei unserer RTF oder beim Weihnachtscross mit dem anschließenden Essen, der Vereinsmeisterschaft oder Weihnachtsfeier. Dabei handelt es sich teilweise um einmalige Treffen. Die Abende finden aber regelmäßig einmal im Monat statt. Sie bieten die Gelegenheit, mehr über den Verein, seine Mitglieder und Aktivitäten zu erfahren. Zum Beispiel über einzelne RTFs, an denen Vereinsmitglieder teilgenommen haben, über Radrennen, an denen unsere Lizenzfahrer beteiligt waren.

Ich finde es immer wieder interessant, zu hören, was z.B. Moritz macht, dessen Anfänge als „Rennradfahrer“ auf dem Schwarzenberg beim Kids Cup mir in guter Erinnerung sind. Oder Philipp, der noch in der Schüler AG des A.v.H. so wenig Enthusiasmus zeigte, was das Rennradfahren betraf. Wie die Zeiten und Menschen sich ändern.

Auf den Abenden wird über Trainingswochenenden gesprochen, über geplante ebenso wie über die, die gerade stattgefunden haben. Ich weiß, oft steht darüber anschließend auch etwas auf unserer homepage. Aber da steht nur etwas über die Abläufe, fehlen die persönlichen Eindrücke und Wertungen der Teilnehmer, bzw. werden nur die des Verfassers wiedergegeben. Auf den Abenden wird sich darüber ausgetauscht, was gut gelaufen ist, was besser gemacht werden kann. Und dazu kann sich jeder der Anwesenden äußern. Ebenso zu noch ins unreine gesprochene Ideen einzelner Teilnehmer, was die Aktivitäten des Vereins betrifft. Man kann selber Dinge ins Gespräch bringen, die einen beschäftigen. Schon oft sind daraus dann Anträge für die Hauptversammlung entstanden.

Bernhard berichtet regelmäßig über das, was im Verband gerade so los ist. Das ermöglicht es, auf dem Laufenden zu sein, unabhängig davon, wie man es im Einzelnen bewertet.

Die Versammlungen haben auch eine persönliche Note. Man erfährt einiges über und von den anderen Mitgliedern, was bei den ansonsten aufgeführten Aktivtäten nicht zur Sprache kommt. Weil dafür oft die Zeit und Gelegenheit fehlt. Nähe entsteht, die zu Verabredungen führt, nicht nur zu einer Veranstaltung, sondern auch privat.

Für mich haben die Abende eine wesentliche Rolle gespielt, im Verein „anzukommen“. Gerade Neumitgliedern bieten sie eine gute Möglichkeit, den Verein und seine Mitglieder näher kennenzulernen.

Und falls es noch einer zusätzlichen Motivation, teilzunehmen braucht: Die Kosten für Getränke werden vom Verein übernommen!

Also, man sieht sich! Am Mittwoch, den 19.7., unserem nächsten Vereinsabend.

norbert




Veröffentlicht am:
11:53:33 10.07.2017

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=673&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen