drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Noch eine neue Herausforderung in 2017

Lucas Carstensen wird ab nächster Saison wieder für die Harburger RG in der Renngemeinschaft "Embrace the World" an den Start gehen. Ein schönes Beispiel, wie man Leistungssport und soziales Engagement zusammenführen kann.

Lucas: "Die Intention hinter dem Team ist, dass wir nicht nur aus Eigeninteresse Radfahren wollen. Wir beabsichtigten der Natur und den Ländern, in denen wir trainieren und Radrennen bestreiten, etwas zurückzugeben, sei es materiell oder finanziell. Wir fragten uns: „Warum sollte man nur für sich diesen wunderbaren und nachhaltigen Sport ausüben, wenn er auch anderen helfen und einen Beitrag zu einer gerechteren und nachhaltigeren Welt leisten kann?“  Wir sind davon überzeugt, dass jeder erkämpfte Kilometer auf dem Rad etwas bewirken kann und wir gemeinsam Verantwortung für die Zukunft unserer Erde übernehmen können.  Im vergangenen Jahr sammelte das Team  Materialspenden, insbesondere Radteile und Radbekleidung, die im Rahmen der „Tour du Senegal“ und „Tour du Congo“ an benachteiligte Nachwuchsfahrer verteilt wurden. Auch dieses Jahr werden wieder Spendenprojekte durchgeführt werden. Das erste wird in Marokko Anfang Februar stattfinden. Auch Ich werde dort am Start stehen. Konkret sieht es so aus, dass wir Material und Bekleidung sowohl an schlecht ausgestatte teilnehmende Teams aus verschiedenen Nationen, als auch an Nachwuchsfahrer verteilen werden. Jedes noch funktionierende Radteil und insbesondere kurze (Afrika hat keinen Winter) und kleine (XS,S) Bekleidung können wir gebrauchen. Wenn jemand Spenden hat, kann er sich gerne per Mail (lucas.ca@hotmail.de) oder einfach persönlich bei mir melden und ich kümmere mich um den Rest. Jedes Spendenprojekt wird von einem Filmteam begleitet und ihr könnt sehen, wohin eure Spenden wandern. So sah es im letzten Jahr aus: http://www.embracetheworld-cycling.com/film/. Außerdem sammeln wir auch finanzielle Spenden nach dem Motto „Cent pro km“. Jeder Fahrer sucht sich Sponsoren, die einen gewissen Cent Betrag pro Training- und Wettkampfkilometer spenden.  Ab einem  Cent pro km geht’s los und nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Ich plane mit ca. 15.000- 20.000km im Jahr ;). Die Aufzeichnung erfolgt über Strava.  Die vom gesamten Team eingefahrenen Spenden werden an soziale Projekte gespendet. Jeder Spender wird (falls gewünscht) auf der Teamwebsite und in den Filmen erwähnt. Bei Interesse oder Fragen sprecht mich an!"

 

 

...im Einsatz.





Veröffentlicht am:
10:59:29 01.12.2016

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=643&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen