drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Saisonabschlu der RTFler

 

Ein Bericht von Kervin Klose 

Liebe Sportsfreunde,

am 12. Oktober stand für die HRG die Abschluss-RTF von Todtglüsingen aus startend auf dem Plan.
Eine Handvoll Radler hatte sich allerdings zum "Warmstrampeln" um 8:45
Uhr an der Oil Tankstelle getroffen und ist von dort aus (dank Sönke) verkehrsarme Wege nach Todtglüsingen geradelt. Wettertechnisch musste sich die Sonne erst mal noch durchsetzen, um dann schließlich die Wolkendecke zu durchbrechen. Mit leichter Verspätung stießen wir dann beim Gasthaus Wiechern auf den Rest der HRG-Truppe. Es wurde noch kurz ein Treffpunkt für die Verpflegung mit den Helfern vereinbart und dann ging es auch schon auf den Sattel.

In ruhigem Tempo bewegte sich der "gelbe Tross mit 19 Teilnehmern" in Richtung Todtglüsinger Tennisplätze und dann Richtung Kampen, vielen anderen Orten und Dörfern bis zum Verpflegungspunkt am
Eurostrandparkplatz in Fintel.

Zum diesem Zeitpunkt zeigte mein Tacho 86km an...echt Zeit sich ein klein wenig zu stärken. Uns erwartete ein super aufgebautes Radler Buffet mit selbstgebackenem Kuchen, Müsliriegeln, Affenlollies, Keksen, Schokoriegeln, Tee, Kaffee, H2O und Apfelschorle...und das bei herrlichem Sonnenschein.

An dieser Stelle nochmal ein DICKES Lob an die Helfer verbunden mit einem noch DICKEREN DANKE !!!

Gestärkt ging es dann mit 18 Teilnehmern auf den Rückweg, einer hatte sich spontan bereiterklärt den Verpflegungsstand mit abzubauen und dann ein wenig das Reifengummi zu schonen...wie gesagt 86km sind nicht zu verachten ;-)

Wieder am Startpunkt, kehrten dann alle bei Ingo ein und ließen bei Kalt- und Heißgetränken die Ausfahrt ausklingen. Auch der administrative Part wurde erledigt. Für viele gab es einen letzten Stempel auf die Wertungskarte, die dann zwecks Auswertung später an den BDR weitergegeben werden.

Ich glaube es hat keiner bereut, heute nochmal aufs Rad gestiegen zu sein...bessere Voraussetzungen Mitte Oktober gibt es selten.

Ach ja, da war ja noch was, irgendwann ging es dann ab Richtung Harburg. Die Teilnehmerzahl hatte sich um einen verringert, aber auch wieder um 2 erhöht. Mit abgespecktem Outfit nahmen wir die letzten ca.
30 km unter die Räder. Damit es nicht zu langweilig wurde, navigierte Sönke uns durch teilweise andere Streckenteile bis zur Winsener Straße...wo sich dann nach und nach alle verabschiedeten.

Am Ende stand die Zahl 137 auf dem Tacho und ein schöner Ausflug lag hinter mir.

Viele Grüße und viel Spaß beim Ansehen der Bilder. 

  

  

  
Der Autor.




Veröffentlicht am:
18:13:31 20.10.2014

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=541&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen