drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Erster Lauf zur Vereinsmeisterschaft: Wie immer Karfreitag

2011:


2013 (man beachte das weisse Zeug im Hintergrund):


2014 (die Straße ist nass):

Startgewusel

Vereinsmeisterschaft war angesagt.

Es regnete. Es regnete die ganze Nacht und es regnete den ganzen Morgen. Um 9:30 Uhr hörte es auf. Um 10 Uhr wollten wir uns treffen. Also konnte man sich doch umziehen und zum Treffpunkt radeln, oder? Gemacht, getan. Naja, dann kam zwischen 10:15 und 10:30 Uhr nochmal ein RICHTIGER Schauer und dann hörte es tatsächlich ganz auf. Und wer hätte es gedacht, genau 40 Verrückte trafen sich zu unseren Vereinsmeisterschaften. (Bei gutem Wetter wären es ... (70 ?) gewesen, wie 2009?). Nicht zu vergessen, die ca. 15 Supporter und Fans. Wolfgang, hast Du noch ein paar schöne Fotos von diesem Tag?
Nass und kalt wollten wir schnell auf die Strecke, um uns nicht zu erkälten. Und dann wurde es irgendwie ziemlich schnell. Andere machen Rund um Köln, wir machen Rund um Marxen. ;-)


Schüler und Frauen (noch ganz gechillt)

Die langsame Gruppe kann man hier noch gut gelaunt sehen (oben). Nutzten Mori und Kiki es, sich an die Männer-Ausreißergruppe dran zu hängen, versuchten die Frauen es erst beim Männer-Hauptfeld, als dies von hinten kam. Das war sehr, sehr, sehr hurtig, wie die Schreiberline dieser Zeilen fand. (Beim Kakaotrinken war der Puls noch nicht unten.)


Rennszene Männer


Rennentscheidung für die Großen? Sebastian setzt mit Max Hessel die entscheidenende Attacke.


Rennszene Senioren + Co. Straßenfachwartchen fährt diesmal auch mit.


Sprint Frauen: Bei diesem Aktion-Schnappschuß glaubt NIEMAND, dass Christiane NICHT Bundesliga und NICHT Rennen fährt, oder? Hier hat Andrea, ganz links, übrigens dann doch noch die Nase vorn.

Der Lindenhof war wie immer gut vorbereitet, wir konnten uns an der Kegelbahn breit machen:


Kakaoabschlusstrinken im "Lindenhof".

Die Ergebnisse konnten nur ermittelt werden, weil Sonja sich bereit erklärt hatte, auf eine eigene Teilnahme zu verzichten. Egal, wie die gesundheitlichen Vorraussetzungen waren, unser aller Dank gebührt ihr! Michi Krüger, ausgebildeter WA und Seniorenstarter, beendete sein Rennen etwas früher und half ihr: DANKE!!!


ERGEBNISSE:

U19
Felix Feth
Meno Samuel

U17
Max Hessel (Gast)
Philipp Plambeck
Tim Albers
Max Lackner

U15
Moritz Plambeck
Katharina Albers

Frauen U50
Susanne Plambeck
Maria Warcokz
Ines Hinrichs

Frauen Ü50
Andrea Heine
Christiane Brohmann
Siggi Wannagat

Männer
Lucas Carstensen
Lucas Homann
Felix Reimers
Sebastian Beyer
Julian Lehmann
Felix Rieckmann
Matthias Heine

Senioren (wird noch aufgebröselt nach S2 / S3 / S4):
Stephan Warda
Frank Plambeck
Rolf Faak
Jan Eisenschmidt
Marek Schönherr
Michael Moormann
Ralf Wolter
Andreas Lichtenfeld
Sven Paschukat
Bernd Grzeja
Thomas Siewert
Matthias Speicher
Georg Neumann
Dietmar Heine
Reinhard Lackner
Michael Krüger







Veröffentlicht am:
20:31:56 22.04.2014

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=510&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen