drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Eroica

Mein diesjähriges Radsport-Highlight war die Teilnahme an der Eroica, dem „Woodstock of vintage  cycling“, wie der Veranstalter behauptet. Und er hat Recht! Am 6. Oktober haben sich in Gaiole in der Toscana etwa 5.000 Radsportler zu einer Veranstaltung getroffen, die am ehesten mit unseren RTF vergleichbar ist. Anders als bei unseren RTF ist hier allerdings Teilnahmebedingung, dass das Rad mindestens 25 Jahre alt ist, einen gelöteten Stahlrahmen hat und mit Unterrohrschalthebeln und Riemenpedalen ausgestattet ist. Ein 6-fach Zahnkranz ist hier also schon der letzte Schrei. Der zweite Unterschied zu unseren RTFs besteht darin, dass die Strecken (angeboten werden 38, 75, 135 und 205 km) etwa zur Hälfte über Schotterstraßen führen. Außerdem geht es permanent auf und ab. Der dritte wesentliche Unterschied liegt in der Verpflegung. Müsliriegel gibt es nicht, dafür aber Chianti und Wildschweinsalami. Alles zusammen hat dazu geführt, dass ich für die 75 km Strecke knapp 6 Stunden gebraucht habe. Das Ganze war wirklich eine super Veranstaltung.

Falls nun jemand Lust bekommt, im nächsten Jahr dorthin zu fahren, muss ich noch den einzigen Wermutstropfen nennen: Für nicht-italienische Männer unter 60 Jahren steht nur eine begrenzte Anzahl an Startplätzen zur Verfügung. Anfang des Jahres gibt es eine Verlosung, und wenn man Glück hat, darf man sich dann anmelden.

Martin Reymann











Veröffentlicht am:
11:49:54 22.10.2013

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=478&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen