drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Meisterschaften der Nordverbnde: Lauritz Urnauer Nordmeister im Einzelzeitfahren / Philipp Plambeck Nordmeister im Straenrennen

Die am letzten Wochenende durchgeführten Meisterschaften der Nordverbände liefen auch erfolgreich für die Fahrer der Harburger RG. Hatten wir im Vorfeld noch gewisse Ängste, dass wir durch den Übergang von vielen Leistungsträgern in die Eliteklasse die Erfolgsspur verlassen müssten, rückten dann doch wieder neue, junge Rennfahrer nach. Schon beim Einzelzeitfahren am Samstag auf der schnellen Strecke von HH-Spadenland sorgte unser U 17er Lauritz Urnauer (15) für den ersten Glanzpunkt. Bei Sonnenschein fuhr Lauritz in seiner Altersklasse mit 17,50 min Bestzeit aller Starter über die 11,9 km und wurde damit Hamburger Meister und Meister der Nordverbände Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein. Claas belegte den 7. Platz.

 

(See attached file: Lauritz Sieger EZF 2012.jpg)

 

Sieger der Klasse U 13 wurde Moritz Plambeck (10). Er brauchte 11,09 min für 5,9 km. Der große Bruder Philipp (14) belegte mit 09,52 min bei den U 15ern einen guten 2. Platz hinter Seriensieger Paul Rudys mit 09,39 min von RG Uni Hamburg. Anneke van Laaten (13) belegte den 2. Rang bei den Mädels.

Als Sieger der Klasse U 23 konnte Lucas Homann (21) besiegert werden.

Julian Lehmann (19) belegte dort den 3. Platz. Seine gute Form konnte auch Lucas Carstensen (17) in der Klasse U 19 beweisen. Nach einem 9. Rang bei Berlin-Freienwalde und dem 14. Rang beim Bundesligarennen letzte Woche in Frankfurt wurde Lucas diesmal mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Etwas überraschend war da der 5. Platz von unserer 2. Vorsitzenden Susanne in der Frauenklasse. Routiniert und sauber fahrend konnte sie 8 Fahrerinnen hinter sich lassen.

Tobias Heine belegte in der Eliteklasse den 13. Rang, Rolf Faak bei den Senioren 2 den 18 Platz und Maria bei den Juniorinnen den 2. Platz.

 

Am Sonntag gings weiter mit der Einer-Straßenmeisterschaft in Bremen. Auf einer 7,5 km langen Runde durchs Güterverkehrszentrum wurden bei kühlen 7 ° C in allen Klassen die Meister gekürt. Bei den Kleinsten konnte wieder einmal Moritz als Sieger geehrt werden. Nach schnellen 22,5 km siegte er als anerkannter Sprinter mit Vorderradlänge vor Merle Schreber. Bei den Schülern U 15 kam Philipp zu seinem ersten Sieg. Nach teilweiser Bummelfahrt des 9-köpfigen Feldes (die U 13 er hätten fast ihren 2-minütigen Startabstand wettgemacht) kam es zum erwarteten Spurt. Diesmal konnte Philipp seinen Dauerkonkurrenten Paul niederringen. Anneke belegte den 9. Platz.

In der Jugendklasse wollte Lauritz seinen Vortagssieg wiederholen. Etwas überrascht vom langen Endspurt belegte er schließlich den 6. Platz, Claas wurde 9.

Interessant verlief das Juniorenrennen. Bereits mit dem Startschuß setzten sich 5 Fahrer vom Restfeld ab, dabei auch Lucas C. Nach der Hälfte des Rennens überrundeten sie gar das Hauptfeld (11 Minuten Vorsprung). Auf den letzten 15 km kam es zu einzelnen Angriffen aus der Gruppe. Schließlich wurde Lucas wieder einmal 2. und errang dadurch die Silbermedaille (die wievielte überhaupt schon  Lucas ?) Vor 3 Jahren wurde sie an gleicher Stelle noch Nordmeisterin, aber dieser Jahr liefs leider gar nicht gut. Susanne lies sich beim Endspurt des 13-köpfigen Frauenfeldes an der Windkante abstellen und wurde nur 9. Einen tollen Endspurt lieferte Ines ab. 3. Platz bedeutete die Bronzemedaille.

Mit Platz 7. im Männerrennen konnte Lucas H. als 2. der U 23-Wertung die Silbermedaille gewinnen. Damit ist er für die Tour de Berlin gut gerüstet.

Julian belegte den 14. Rang und wurde damit 4. der U 23. Tobi wurde 22.

Stephan wurde bei den Senioren 18. und Rolf 21.

 

und demnächst noch mehr Bilder

 




Veröffentlicht am:
21:01:47 07.05.2012

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=415&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen