Harburger RG v. 1951 e.V. - erfolgreicher Radsport in Hamburg-Harburg



Qualen im Matsch statt Besinnlichkeit

Er isst für sein Leben gern. Pizza und Pasta "verputzt" Rüdiger Selig mit Vorliebe. Prinzipiell unvorteilhaft für einen 22-jährigen Leistungs-Radsportler. Auch zu Weihnachten will und kann er sich aber nicht zurückhalten: "Wenn meine Oma Gans macht, kann ich nicht Nein sagen."

Heimfeld. Offenbar ist dieses Laster kein Problem: Beim 24. Weihnachtscross in der Haake erreichte der Sprintspezialist auf der Straße gestern einen guten sechsten Platz direkt hinter Lokalmatador Jannick Geisler (19, Langenbek). Sieger des Eliterennens: der Favorit Johannes Sickmüller (29, Eppendorf). Selig nahm für sein Debüt in der Haake eine 400-Kilometer-Reise über Weihnachten in Kauf. Von Leipzig aus, dem Wohnort seiner Familie und seiner Freundin Lisa Voigt (20): "Für mich und Lisa ist Weihnachten eher mit Stress verbunden. Ich lege viel Wert auf meine Familie. An Heiligabend waren wir zuerst bei meiner, dann bei ihrer, am ersten Feiertag bei Lisas Onkel und Tante zum Essen - alles im Schnelldurchgang, weil ich nach Berlin zum Training musste", erzählt Selig. Schlemmen mit vollem Genuss? Nicht so ganz: Die Gans isst Selig ohne Haut und Sauce, beim Fondue bei Lisas Eltern bevorzugt er eher Salat als Fleisch.

Schon vor dem Fest war es stressig für den 22-Jährigen: Zwölf Tage Trainingslager in der Toskana, dann mit der Freundin schnell Geschenke einkaufen. Für sie gibt es eine Sonnenbrille, für ihn ein Portemonnaie und einen Männerduft. Dass die Weihnachtsgans nicht schwer im Magen liegt, verdankt Selig auch dem Trainingspensum über die Feiertage: 3,5 Stunden sitzt er an den ersten beiden Weihnachtstagen im Sattel. Statt Besinnlichkeit unter dem Weihnachtsbaum wird ordentlich in die Pedale getreten. Dazu der Reisestress: Der Tross seines Teams Leopard Trek fährt am Abend des ersten Weihnachtstags nach Berlin, Seligs Wohnort.

Für Selig zahlte sich der Verzicht auf viele Annehmlichkeiten zum Fest aus: Er fuhr fast bis zum Schluss um einen Podiumsplatz in der Haake mit. Erst ein Reifendefekt in der finalen Runde warf ihn zurück. "Mir als Straßenfahrer machen Crossrennen viel Spaß, obwohl ich mir dem Verletzungsrisiko bewusst bin. Ich nehme schon Tempo raus, wenn es kritisch wird", so Selig, der sich ab dem neuen Jahr dem russischen Profirennstall Katusha anschließt. Dort trifft er sein Idol Erik Zabel als Teamberater wieder. "Mit ihm komme ich sehr gut aus", berichtet er euphorisch. Lohn für den Verzicht, den Selig nicht nur zu Weihnachten erträgt.

Wenn sein Zeitplan es zulässt, will der Viertplatzierte der U23-WM 2011 beim 25. Haake-Jubiläum am 26. Dezember 2012 wieder dabei sein. "Das war schon meine Strecke, weil ich als Sprinter viel mit Kraft machen kann", sagt Selig. Vielleicht belohnt sich Selig dann mit einem Sieg in der Haake. Für dieses Jahr kommt er zu dem Schluss: "Die Weihnachtstour nach Harburg hat sich gelohnt."




Veröffentlicht am:
16:50:34 27.12.2011


Nach oben
Seite Drucken
Ankündigungen

Stevens Super Prestige CycloCross zu verk.
Siehe Flohmarkt.




 
Termine
Erfolge

Deutscher Meister 1-er Straße
2010 - Felix Rieckmann (U19)

Deutscher Crossmeister 2010
Jannick Geisler (U19)

Deutscher Crossmeister 2009
Felix Rieckmann (U17)

Deutscher Crossmeister 2007
Julian Lehmann (U15)

Deutscher Crossmeister 2006
Jannick Geisler (U15) 


2. Platz DM Cross 2016
Jasper Pahlke (U15) 

2. Platz DM Cross 2013
Jannick Geisler (U23, MLP)

3. Platz DM Cross 2015
Louis Lex (U15)

3. Platz DM Cross Lorsch 2011
Julian Lehmann (U19)

3. Platz DM 4er-Mann-
schaftszeitfahren 2009 (U17)

3. Platz DM Cross 2007
Felix Rieckmann (U15)

4. Platz DM Straße 2007
Felix Rieckmann (U15)

5. Platz DM Cross 2015
Moritz Plambeck (U15)

5. Platz DM Cross Döhlau 2014
Lauritz Urnauer (U19)

5. Platz DM Cross 2009
Julian Lehmann (U17)

5. Platz DM Cross 2009
Jannick Geisler (U19)

5. Platz DM Cross 2007
Jannick Geisler (U17)

6. Platz DM Cross 2016
Jannick Geisler (Elite)

6. Platz DM Cross 2014
Jannick Geisler (U23)

6. Platz DM 4er-Mannschaft 2006 (U15)

7. Platz DM Cross 2016
Lucas Carstensen (U23, KED)

7. Platz DM Cross 2015
Lauritz Urnauer (U19)

7. Platz DM Cross 2012
Julian Lehmann (U23)

7. Platz DM Cross Lorsch 2011
Jannick Geisler (U23) 

8. Platz DM Cross 2015
Stephan Warda (Sen3)

8. Platz DM Cross 2006
Matthias Heine (U15)

9. Platz DM Cross 2016
Stephan Warda (Sen) 

9. Platz DM Cross 2012
Lucas Carstensen (U19)

9. Platz DM Cross 2012
Jannick Geisler (U23, Heizomat) 

10. Platz DM Cross 2015
Jannick Geisler (Elite)

10. Platz DM Cross 2014
Lucas Carstensen (U23)