drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Junioren-Bundesliga am 01.05.2011 in Frankfurt: Max Nabrotzky belegt Platz vier, Stevens U19-Team Hamburg mit Platz vier knapp am Treppchen vorbei

Traditionell fährt man am 01.05. zur Demo oder zum Radrennen nach Frankfurt. Beim Henninger-Turm Nachfoger "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt" durften unsere Junioren vor großartiger Kulisse auf den Spuren der Profis wandeln. Die Hatz durch den Taunus mit Anstiegen von mehr als 8 km Länge (am Feldberg vorbei) und Steigungen von bis zu 19 % (in Eppstein) ließen kein Auge trocken und das Starterfeld auf Grüppchen von zwei bis zwanzig Fahrer dezimieren, nach 65 km waren bereits 60 der 120 gestarteten Fahrer abgehängt!

Mit Platz 4 in der Tageseinzelwertung und Platz 4 in der Tagesmannschafts- wertung schlitterte das Hamburger Stevens-Team allerdings knapp am Treppchen vorbei. Der "Boss" Max Nabrotzky (17/Harburger RG) überstand die Bergjagd unbeschadet und bewies Charakterstärke im Schluchtendschungel der Bankenmetropole. Allerdings gehörte der 17-jährige Tosan Teetzmann (Harburger RG) zur ersten neunköpfigen Ausreißergruppe.

Erst auf dem 4-km Zielrundkurs wurden diese von vierzehn Verfolgern, u.a. mit Max Nabrotzky, dem späteren Sieger Rik Zabel und dem Bundesligagesamt- führenden Jan Dieteren gestellt. Während Tosan stürzte und mit dem Finale nichts mehr zu tun hatte, setzte sich Max noch einmal nach vorne ab. Im Spurt unterlag Max knapp dem Berliner Maximilian Schachmann und belegte damit einen starken vierten Rang. Kämpfer Tosan belegte schließlich den 19. Rang und der Deutsche Meister Felix Rieckmann (18/HRG) den 33. Platz. Sebastian Beyer (HRG) wurde 56. und Lucas Carstensen (16/HRG) 63. Pech hatte Teankollege Max Lindenau (16/RV Germania). Just vor der ersten Sprintwertung am Fuße des Sandplacken stürzte er. Max quälte sich noch bis ans Feldende wieder heran, musste aber der unplanmässigen Kraftanstrengung Tribut zollen. Seine kleine Gruppe rollte wenig später Marti Richter (HRG) und den gerade wieder gesundeten Jannis Schröder (HRG) auf. Am Ortseingang von Frankfurt nahmen die Kommissäre dann die Gruppe aus dem Rennen.

 

Die Hamburger Jungs festigten damit ihren 5. Platz in der Gesamtmann- schaftswertung. Max Nabrotzky liegt nach dem zweiten Rennen auf Platz 3 der Gesamteinzelwertung.

 

 

Tosan führt die Ausreisser an.

 

 

Felix bei der Zieldurchfahrt.

Beide Fotos mit freundlicher Genehmigung von Christopher Jobb.

 




Veröffentlicht am:
21:39:38 02.05.2011

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=357&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen