drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Crossmeisterschaften der Nordverbnde fest in Hamburger Hand

Bei den letzten Samstag in Bremen ausgetragenen Crossmeisterschaften der Nordverbände Bremen, Schleswig-Holstein und Hamburg war fast alles in Hamburger bzw. Harburger Hand.

Schwierige Bedingungen vor Ort durch Frost, Schnee und Eisglätte machten es den Rennfahrern mit ihren Betreuern und ganz besonders dem Ausrichter nicht gerade einfach. Schade, dass deswegen wohl der ein oder andere Fahrer/in der Veranstaltung fern blieb. Ein anderer Teil, so z.B. Julian, weilte sogar zum Trainingslager auf Mallorca.

Die echten Crosser allerdings trotzten dem Wetter und gaben alles. Schnell zeigte sich jedoch, dass die Abwechslung aus knochenhartem Acker und schmalen, von Baumwurzeln gespickten Singltrails den Fahrern konditionell und fahrtechnisch alles abverlangte. Unterm Strich kann man behaupten, dass sich, je schwieriger die Bedingungen, durchweg die Favoriten durchsetzten.

Der ehemalige Deutsche Seniorencrossmeister Lars van der Sloot aus Bremen gewann das Seniorenrennen vor dem RGH'ler Robert Karrasch, der damit wieder einmal Hamburger Meister werden konnte. Unser Stephan Warda belegte in der Gesamtwertung Rang fünf und wurde damit Bronzemedaillengewinner von Hamburg, Glückwunsch!. Jens Dietrich kam auf den 7. Rang knapp vor Jörg Francke.

Schade, dass bei den Schülern lediglich drei Fahrer aus zwei Verbänden an den Start gingen. Ein LV-Titel wurde demnach nicht vergeben. Trotzdem soll der Gesamtsieger und Hamburger Landesbeste Ludwig Cords nicht unerwähnt bleiben. Er lieferte sich bis zum Schluß ein Duell mit Brandon Schäfer, in dem Brandon ganz knapp den Kürzeren zog.

Spannend ging es in der quantitativ sehr schwach besetzten Junioren U 19-Klasse zu. Setzten sich anfangs mit Max Lindenau (RVG), Johannes Cords (HRV) und Felix Rieckmann drei Fahrer ab, konnte im letzten Drittel der amtierende Deutsche Straßenmeister und DM Cross U 17-Sieger Felix Rieckmann noch einmal forcieren. Felix siegte mit sicherem Vorsprung. Basti wurde vierter und Lukas, der mit der Strecke so seine speziellen Probleme hatte, fünfter.

Bei den Männern nahmen ebenfalls nur sehr wenige die Herausforderung an.

Nach einem Blitzstart ging Stefan Danowski (RG BSV Hamburg) sofort in Führung und schien das Rennen alleine nach Hause fahren zu wollen. Aber währrend ein Fußballspiel 90 Minuten dauert, ist ein Rennen eben erst am Zielstrich zu Ende. Und so kam es, dass sich Dano noch einen Defekt einhandelte und den dadurch erworbenen Rückstand nicht mehr aufholen konnte. Auch hier setzte sich im letzten Drittel der Harburger Jungamateur und amtierende Deutsche Juniorencrossmeister Jannick Geisler (18) durch und gewann nach zweier Stürzen doch recht sicher seinen ersten Männertitel.


Glückwunsch an die beiden AvH'ler Felix und Jannick. Tim wurde Gesamtsiebter und damit fünfter von Hamburg.


 

 Ergebnisse: http://www.cyclecross-nord.de/sh/10_mdnvx.php




Veröffentlicht am:
16:20:46 07.12.2010

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=335&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen