Harburger RG v. 1951 e.V. - erfolgreicher Radsport in Hamburg-Harburg



St.Wendel und Superprestige Wochenende

Am 29.10. machten sich 4 Harburger Rennfahrer und 2 Betreuer auf den Weg von Hamburg nach St. Wendel. Um 14 Uhr war Abfahrt, um rechtzeitig zum Abendessen um 20 Uhr in der Jugendherberge bei St. Wendel anzukommen. Das daraus 22.30 Uhr wurde, ist wohl dem Stau vor Hannover und der Navi-Sightseeing Tour durch den Frankfurter Flughafen zu verdanken.

Am 30.10. stand dann SKS-Deutschland Cup Rennen in St. Wendel auf der WM Strecke an. Doch noch ausgeschlafen und sehr zuversichtlich kamen wir um 10 an der Strecke an. Als erstes starteten die beiden Junioren Lucas Carstensen und Sebastian Beyer. Lucas konnte sich gleich in einer Gruppe um Platz 10 fest setzten und konnte das Rennen als 12. beenden. Sebastian hatte da weniger Glück, nach dem ihm 2-mal während einer Runde der Reifen von der Felge gesprungen war, gab er frustriert auf. Silvio Herklotz gewann des Rennen vor Steffen Müller. Julian Lehmann musste mit einem tief Cut auf dem Knie das Rennen vorzeitig beenden.

Im Eliterennen starteten dann Jannick Geisler und Tim Rieckmann. Jannick fand leider nicht ganz seinen Rhythmus in seinem zweiten Männerrennen und versuchte noch das Beste aus dem Rennen zu holen. Er beendete das Rennen auf Platz 22. Tim startete gut und konnte sich in einer Gruppe um Platz 24 gut halten, aus der er sich 2 Runden vor Schluss mit Jan-David Manntz absetzen konnte. Am letzten Anstieg versuchte Tim ein paar Meter zwischen sich und Jan-David zu bekommen, leider reichte es nicht bis zur Zielgeraden, da musste Tim sich leider im Sprint knapp geschlagen geben und beendete das Rennen auf einem zufriedenstellenden 25. Platz. Johannes Sickmüller gewann das Rennen vor Sascha Weber und Ole Quast. Anschließend war noch die Weiterreise nach Zonhoven geplant, wo wir gegen 21.30 ankamen.

Am 31.10. wurde es ernst: Das erste Superprestige Rennen des Jahres für alle von uns. Wir kamen wieder gegen 10 Uhr an der Strecke in Zonhoven an. Schnell hatten wir unser Lager aufgebaut und wir fuhren die Strecke ab. Da die Strecke bekannt ist für ihre 2 Sandabfahrten, herrschte bei uns allen ein wenig Respekt. Was Lucas und Sebastian auch gleich spürten, als sie sich kopfüber über den Lenker im Sand wiederfanden.

Die beiden starteten wieder in der Junioren-Klasse, und da keiner von uns UCI-Punkte hatte, mussten wir alle aus der letzten Reihe starten. Lucas erwischte einen guten Start und konnte sich konstant auf Platz 32 halten und beenden. Sebastian kämpfte sich auf einen 34 Platz.

Jannick und Tim starten in der Stark besetzten U23/Beloften Klasse. Bei 60 Startern mussten auch sie sich hinten anstellen. Jannick und Tim erwischten einen guten Start und konnten direkt ein paar Plätze gut machen. Jannick setzte sich dann gleich in einer starken Gruppe fest. Während Tim sich gleich in der ersten Sandabfahrt auf die Nase legte und als gefühlter Letzter die Aufholjagd startete. Jannick beendete das Rennen auf einem 42. Platz und Tim wurde 46.
Marcel Meisen fuhr ein starkes Rennen und war erfolgreichster Deutscher auf Platz 4.

Ein sehr gelungendes Wochenende. Danke an Tobias und Jürgen, die als Betreuer die Räder im wieder pflegten und putzten.

(Tim Rieckmann)




Veröffentlicht am:
11:30:05 01.11.2010


Nach oben
Seite Drucken
Ankündigungen

Stevens Super Prestige CycloCross zu verk.
Siehe Flohmarkt.




 
Termine
Erfolge

Deutscher Meister 1-er Straße
2010 - Felix Rieckmann (U19)

Deutscher Crossmeister 2010
Jannick Geisler (U19)

Deutscher Crossmeister 2009
Felix Rieckmann (U17)

Deutscher Crossmeister 2007
Julian Lehmann (U15)

Deutscher Crossmeister 2006
Jannick Geisler (U15) 


2. Platz DM Cross 2016
Jasper Pahlke (U15) 

2. Platz DM Cross 2013
Jannick Geisler (U23, MLP)

3. Platz DM Cross 2015
Louis Lex (U15)

3. Platz DM Cross Lorsch 2011
Julian Lehmann (U19)

3. Platz DM 4er-Mann-
schaftszeitfahren 2009 (U17)

3. Platz DM Cross 2007
Felix Rieckmann (U15)

4. Platz DM Straße 2007
Felix Rieckmann (U15)

5. Platz DM Cross 2015
Moritz Plambeck (U15)

5. Platz DM Cross Döhlau 2014
Lauritz Urnauer (U19)

5. Platz DM Cross 2009
Julian Lehmann (U17)

5. Platz DM Cross 2009
Jannick Geisler (U19)

5. Platz DM Cross 2007
Jannick Geisler (U17)

6. Platz DM Cross 2016
Jannick Geisler (Elite)

6. Platz DM Cross 2014
Jannick Geisler (U23)

6. Platz DM 4er-Mannschaft 2006 (U15)

7. Platz DM Cross 2016
Lucas Carstensen (U23, KED)

7. Platz DM Cross 2015
Lauritz Urnauer (U19)

7. Platz DM Cross 2012
Julian Lehmann (U23)

7. Platz DM Cross Lorsch 2011
Jannick Geisler (U23) 

8. Platz DM Cross 2015
Stephan Warda (Sen3)

8. Platz DM Cross 2006
Matthias Heine (U15)

9. Platz DM Cross 2016
Stephan Warda (Sen) 

9. Platz DM Cross 2012
Lucas Carstensen (U19)

9. Platz DM Cross 2012
Jannick Geisler (U23, Heizomat) 

10. Platz DM Cross 2015
Jannick Geisler (Elite)

10. Platz DM Cross 2014
Lucas Carstensen (U23)