drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Mein unprofessionelles Zeitfahren

Bericht von Susanne:

"Wir hatten uns das Zeitfahren in Goldenstedt, 20 km südlich von Bremen, am 12.9. auf die Fahnen geschrieben. Nicht dass es mich nach Zeitfahren gelüstet, aber das war eine Möglichkeit, bei der auch meine Gören fahren konnten. In Kürze: Ich hatte mein/Franks altes Zeitfahrrad mal wieder rausgeholt. 12 min vor meinem Start hat sich der Kranz von der Scheibe verabschiedet!?!?! Tja, das war aber noch eine 5-fach-Scheibe, so was fährt keiner mehr. Also als Ersatzrad das Rad von meinem Philipp genommen - er ist zwar noch 2 cm kleiner als ich, hat aber längere Beine. Also Sattel runter. Pedale getauscht. (Wenn man innerhalb der Familie es nicht für nötig erachtet, das gleich Pedal-System zu fahren...) Vorne 39er/42er Kettenblatt, ist ja auch ein U13-Fahrer. Bei Bundesliga-Fahrerin Nikole Markenbeck ein Ersatz-Hinterrad geschnorrt mit "Männerübersetzung". Danke Nicole!  (Wie komme ich auf die Idee, ohne Ersatzlaufräder irgendwo hinzufahren?) 5 sec vor meinem Start war ich auf der Rampe.... Ich war NICHT in der Lage, 42 x 11 durchzutreten. Nur 42 x 12 war rund und dann hab' ich mir einen abgewackelt. Am Ende sprang ein 5.Platz (von 9 Teilnehmerinnen) dabei heraus; ich bin an dem Sonntag echt um 10 Jahre gealtert.

Auf dem Rückweg, die 13 km bis zur Autobahnausfahrt, bin ich dann nochmal trainieren gefahren - diesmal aber mit dem 'echten' U13-Hinterrad, denn das Erwachsenen-Hinterrad musste ich ja Nicole zurückgeben. Die Herrschaften hinter mir im Auto haben sich gebogen vor Lachen - denn bergab, bei einem Wahnsinnschnitt von 32 km/h hab' ich mir bei der geringen Übersetzung die Beine um die Ohren gewickelt und bin rumgehüpft.

Die Moral von der Geschicht: Ich werd' in diesem Winter wieder vermehrt versuchen, kleine Gänge zu fahren. Vielleicht sollten wir versuchen, einen Vereinsmeisterschaftslauf nur mit U13-Übersetzung für alle zu fahren? Das wäre sicherlich für den einen oder anderen 'Krafttreter' sehr heilsam."

 

Die weiteren Ergebnisse dieses Zeitfahrens kann man wie immer in den Palmares erlesen.




Veröffentlicht am:
12:47:34 29.09.2010

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=316&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen