drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Landesmeisterschaft Cross: 3 Titel fr die HRG / Deutschland Cup Frankfurt

Bei den Landesmeisterschaften der Radquerfeldeinfahrer am letzten Sonntag in Barmstedt zeigten besonders die Nachwuchsfahrer der Harburger RG Spitzenleistungen. Kevin Christ (13 Jahre) heißt der neue Hamburger Landesmeister in der Klasse U 15. Kevin bezwang seinen Vereinskollegen Brandon Schäfer (12) knapp im Endspurt.

In der Klasse U 17 kämpften die Harburger Jungs ebenfalls um den Titel.

Trotz abwechselnder Attacken von Eric Skowronek (15) und Lucas Carstensen

(15) schafften sie es nicht, sich entscheidend vom Starterfeld zu lösen. Im Massenspurt besiegte Eric dann seinen Freund Lucas und wurde damit Hamburger Meister. Neben dem vorzeitigen Gesamtsieg im Stevens Crosscup ist es ein weiterer toller Erfog für Eric.

Das Rennen der U 19-Fahrer gestaltete sich eher unauffällig. Beim gemeinsamen Rennen zusammen mit den Senioren (Die U 19 startete etwa 30 Sekunden vor den Senioren) drückte Matthias Heine (17) von Anfang an aufs Tempo. Gesehen hat man ihn erst wieder bei der Siegerehrung. Im Ziel hatte Matthias schließlich knapp 2.30 Min Vorsprung auf die Verfolger. Basti wurde schließlich zweiter und Lasse dritter.

Im Seniorenfeld schlugen sich auch unsere Harburger super. Auf die Plätze 4

- 7 kamen Jan Mohrholz, Jens Dietrich, Robert van der Steen und der kränkelnde Stephan Warda.

Und auch im Rennen der Elite/U 23 zeigten unsere Fahrer weiter einen Aufwärtstrend. Tim Rieckmann (19) hielt lange vorne mit, musste sich dann aber doch mit dem 2. Platz in der U 23-Klasse zufrieden geben. Der Neu-U 23 er Niklas Schäfer (18) belegte den 3. Rang.

 

 

Zur gleichen Zeit fuhr unser Julian Lehmann (17) beim Deutschland Cup U 19-Rennen über 40 Minuten in Frankfurt. Beim wichtigsten Rennen nach der DM war Julian wieder rechtzeitig von seiner Erkältung genesen und fuhr lange Zeit in der vierköpfigen Spitzengruppe mit. Erst in der vorletzten von sieben Runden zerlegten sich die Fahrer. Julian wurde mit Platz drei hinter zwei Tschechen bester Deutscher Fahrer. Die Zeitabstände nach hinten waren enorm. Bereits der fünfte Jasha Sütterlin hatte mehr als 3 Minuten Rückstand.




Veröffentlicht am:
18:01:47 08.12.2009

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=249&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen