drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Bronzemedaille im DM 4-er Mannschaftszeitfahren U17

Harburger Radsportteam gewinnt Bronze bei DM Jannis Schröder, Felix Rieckmann, Max Nabrotzky und Tosan Teetzmann werden dritter bei Jugend DM

 

 

Die Nachwuchsfahrer der Harburger Radsport-Gemeinschaft vom Team Sparkasse Harburg-Buxtehude gewannen am 6.September ganz überraschend die Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft im Vierermannschaftsfahren auf der Straße. Als einziges Vereinsteam nahmen sie den Kampf im sachsen-anhaltinischen Genthin gegen 20 Landesverbandsmannschaften auf und fuhren eine für sie sensationelle Zeit von 53:50 min. für die Distanz von 41,6 km (46,3 km/h).

Die Harburger waren damit um 1,17 min langsamer als die favorisierten Berliner und 54 Sekunden als die Auswahl Brandenburgs.

Eigentlich hatten die Jungs nur das Ziel unter die ersten 6 zu fahren, um damit im Ergebnis von 2006 gleich zu ziehen, denn in den letzten drei Jahren passierte immer etwas währrend des Rennens oder in der Vorbereitung.

Dieses Mal klappte die Vorbereitung optimal, angefangen beim überaus wichtigen Warmfahren und, noch wichtiger, bis zur Motivation bis in die Haarspitzen.

Technisch hoch aufgerüstet mit Zeitfahrrädern, Scheibenrädern und Zeitfahrhelmen konnte die Equipe auch materiell gegen die hoch geschätzte Konkurrenz aus Hessen, Bayern und Thüringen mithalten und in diesem Falle sogar abhängen.

 

Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 49, 7 km/h für die ersten 10 km ging das HRG-Team überaus schnell an. Bei der ersten offiziellen Zwischenzeit nach der ersten Runde bei Kilometer 20,8 km waren die Harburger aber mit zwei bis 10 Sekunden Rückstand noch sechster. Auf den nächsten Kilometern sorgte dann unser Joungster Jannis Schröder (15 Jahre/Finkenwerder) für hohes Tempo. An der letzten Wende musste er dann aber dem hohen Tempo Tribut zollen und abreißen lassen. Von da ab lagen die letzten 10 km in der Hand der "alten" Fahrer. Teamkapitän Felix Rieckmann (16/Langenbek) sorgte für Ordnung, Tosan Teetzmann (16/Neetze bei Lüneburg) für hohes Tempo und Max Nabrotzky (16/Lüneburg) sorgte für lange Führungen.

Zwei Kilometer vor dem Ziel wurde es noch mal knapp, als das Tempo an der Havelbrücke auf unter 40 km/h fiel. Aber diese kurze Schwäche konnten die Jungs dann auf den letzen beiden Kilometern wieder wett machen.

 

 

Überglücklich waren natürlich auch die beiden Trainer Frank Plambeck und Andre Nötzel, für die so ein Erfolg natürlich die gesamte Vereinsarbeit der letzten Jahre belohnte.

 

Weitere tolle Ergebnisse vom Wochenende (siehe auch Palmarès):

06.09.2009 Großer Preis der Haspa Hamburg-Volksdorf Stephan Warda Senioren 6
06.09.2009 Großer Preis der Haspa Hamburg-Volksdorf Brandon Schäfer U13 5
06.09.2009 Großer Preis der Haspa Hamburg-Volksdorf Anneke van Laaten U11 4
06.09.2009 Großer Preis der Haspa Hamburg-Volksdorf Lasse Walas U17 1
06.09.2009 DM 4er-Mannschaftszeitfahren Genthin Teetzmann, Schröder, Rieckmann, Nabrotzky U17 3
05.09.2009 Rund in Hannover-Döhren Brandon Schäfer U13 6
05.09.2009 Rund in Hannover-Döhren Tobias Francke Elite B 2
05.09.2009 Rund in Hannover-Döhren Christian Politt Elite C 10

Lasse hat mal wieder ein schönes U17-Rennen 'abgeschossen'. Hätte Tobias auch in Hannover gewonnen, hätte er innerhalb einer Woche den Durchmarsch von der C- in die A-Klasse geschafft! So muss er noch auf die letzten Rennen warten. Stephan fuhr das erste Mal unter die ersten 10 bei einem 'richtigen', vollbesetzten Seniorenrennen. Und Christian braucht nur noch eine Plazierung unter den ersten 10, dann hat auch er den Aufstieg in die B-Klasse geschafft.


Veröffentlicht am:
15:30:16 06.09.2009

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=233&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen