drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Moritz Plambeck sprintet zum Sieg

Radsport: Nur 80 Starter beim Sparkassen-Kids-Cup

Etwas enttäuscht waren die Organisatoren der Harburger Radsport-Gemeinschaft (HRG) über die Resonanz auf den 9. Sparkassen-Kids-Cup auf dem Schwarzenberg. Obwohl am Veranstaltungstag noch zahlreiche Kinder und Jugendliche für das Rennen nachmeldeten, wurden mit insgesamt 80 bis zu 14 Jahre alten Startern nicht die Vorjahreszahlen erreicht.

Harburg. "In Niedersachsen haben bereits die Sommerferien begonnen und es gab zwei weitere Nachwuchsrennen in Zetel und in Rostock", erklärte Trainer Frank Plambeck.

"Bei euch passiert ja wenigstens noch was", tat deshalb das Lob der Betreuergruppen aus Kiel und Trittau gut, froh darüber, dass die Harburger fast jedem Anfänger- und Schülerjahrgang ein eigenes Rennen boten. Einen tollen Kriteriumssieg fuhr der Harburger Brandon Schäfer in der Klasse U 13 über 11,25 Kilometer heraus. Er verwies Gerrit Leiß (Lübeck) und Paule Ischen (Ahrensbök) auf die Plätze. Anneke van Laaten (ebenfalls U 13) erkämpfte sich gegen Tamika Hingst aus Trittau den guten zweiten Platz über die gleiche Distanz. Beide hatten sich beim Kleinen Preis von Buchholz 2008 kennengelernt und trafen nun das erste Mal als Lizenzfahrerinnen wieder aufeinander. Weitere Siege erkämpften sich bei den Lizenzfahrern Rasmus Ramm und Maria Warcocz (beide U 15/Harburger RG) über 15,75 Kilometer. In den Anfängerklassen freuten sich Claas van Laaten (Appel/Jahrgang 1996), Philipp Plambeck (Langenbek/1998), Tim Albers (Bendestorf/1999) und Moritz Plambeck (Langenbek/2001) über ihre ersten Plätze und Preise.(ms)

Artikel erschien am 11.07.2009 in der Harburger Rundschau (Hamburger Abendblatt)




Veröffentlicht am:
10:06:30 11.07.2009

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=215&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen