Harburger RG v. 1951 e.V. - erfolgreicher Radsport in Hamburg-Harburg



Hrtetest vor nationalen Meisterschaften

Von Norbert Scheid

erschienen am 27. Dezember 2008 Harburger Rundschau/Hamburger Abendblatt

 

Harburg -

Auch bei einem Sportereignis, dessen Besuch für viele Harburger schon seit Generationen zum traditionellen Weihnachtsspaziergang dazugehört, kann ein ungewöhnliches Ereignis den Blick für das Besondere schärfen. "Bitte die Sanitäter an die Strecke! Dringende Durchsage", klang es über die Lautsprecher durch die Haake. Beim Cross-Rennen der U17-Junioren der 15- und 16-Jährigen, war einer der Jungen mit seiner Rennmaschine auf den Schultern (er hatte einen Platten) den Berg herunter gewankt und beim Aufstieg zusammen gebrochen. "Kreislaufprobleme", sagte später Betreuer Herbert Egger, als sein Schützling bereits wieder auf den Beinen war. Michael Müller, der 15 Jahre alte Radsportler, war mit seinen Freunden und dem Betreuer in der Weihnachtsnacht um 1.30 Uhr in Mindelheim bei Bad Wörrishofen im Allgäu mit dem Auto losgefahren, um sich am zweiten Weihnachtstag im Wald in Harburg bei den harten Anstiegen und gefährlichen Abfahrten völlig auszupowern

Und das ist es eigentlich, was vielen der zahlreichen Besuchern und Spaziergängern nicht mehr bewusst ist. Aus allen Teilen Deutschlands, aus Dänemark und auch aus Schweden nehmen sie lange Anfahrten auf sich, um beim Weihnachtscoss in der Haake dabeizusein. "Mit 200 Aktiven hatten wir bei diesem 21. Preis der Sparkasse Harburg-Buxtehude und Radsport von Hacht ein Rekordmeldeergebnis", sagte Organisator Frank Plambeck. "Auch wenn unsere Strecke zu den Schwierigsten gehört, die Spitzenfahrer wollen dabeisein, vor allem als Härtetest vor den deutschen Meisterschaften." Die werden am 10. und 11. Januar in Strullendorf bei Bamberg gefahren.

Zu der kleinen Reisegruppe aus dem Allgäu gehörte auch der 13-jährige Georg Egger, der in der Haake als Erster auf dem Siegertreppchen stand. Er hatte das Rennen U15 dominiert. Als sich sein Freund Michael Müller beim U17-Rennen von seinem Schwächeanfall erholte, stieg Lokalmatador Julian Lehmann aus dem Sattel und fuhr die erste Attacke. Der deutsche Cross-Meister 2007 griff an. Vor ihm, selbstverständlich, möchte man sagen, ebenfalls ein Fahrer im gelben Trikot der Radsportgemeinschaft Harburg. Felix Rieckmann hatte zuerst die Führung übernommen. Als sein Freund Julian in der dritten Runde an ihm vorbeizog, hielt ihm Felix in zweiter Position die Konkurrenz vom Leibe.

"Dieses Querfeldeinrennen am zweiten Weihnachtstag bin ich schon Anfang der 60er-Jahre mitgefahren", erzählte Waldemar Schmidt, der mit 67 Jahren heute Radtourenfahrten mitmacht. "Dass diese Veranstaltung über Jahre so populär geblieben ist, dahinter steckt sehr viel ehrenamtlicher Einsatz des Vereins und die freundliche Atmosphäre."

Nur das der Harburger Radnachwuchs inzwischen in der Haake den Ton angibt, das hat sich erst in den letzten Jahren entwickelt. So gewann Julian Lehmann bei der U17 souverän vor Felix Rieckmann. Beim älteren Jahrgang U19 hatte Jannick Geisler in der ersten Runde einen Platten und fuhr doch als Sieger einen Vorsprung von rund 700 Meter heraus. "Diese Jungen", ließ der Kommentator über Lautsprecher die Zuschauer wissen, "werden bei der deutschen Meisterschaft wieder ein entscheidendes Wort mitreden."

Beim Rennen der Senioren war eine Zuschauerin einem Fahrer ins Rad gelaufen. Die Frau musste ins Krankenhaus gebracht werden. Das Rennen gewann Jens Schwedler, früher deutscher Cross-Meister und 40 Jahre inzwischen. Im Eliterennen dominierte Schwedlers bester Schüler, der Profifahrer vom Stevens Racing-Team, Johannes Sickmüller, mit einer Minute Vorsprung vor dem dänischen Meister Christian Poulsen.




Veröffentlicht am:
11:31:34 27.12.2008


Nach oben
Seite Drucken
Ankündigungen

Stevens Super Prestige CycloCross zu verk.
Siehe Flohmarkt.




 
Termine
Erfolge

Deutscher Meister 1-er Straße
2010 - Felix Rieckmann (U19)

Deutscher Crossmeister 2010
Jannick Geisler (U19)

Deutscher Crossmeister 2009
Felix Rieckmann (U17)

Deutscher Crossmeister 2007
Julian Lehmann (U15)

Deutscher Crossmeister 2006
Jannick Geisler (U15) 


2. Platz DM Cross 2016
Jasper Pahlke (U15) 

2. Platz DM Cross 2013
Jannick Geisler (U23, MLP)

3. Platz DM Cross 2015
Louis Lex (U15)

3. Platz DM Cross Lorsch 2011
Julian Lehmann (U19)

3. Platz DM 4er-Mann-
schaftszeitfahren 2009 (U17)

3. Platz DM Cross 2007
Felix Rieckmann (U15)

4. Platz DM Straße 2007
Felix Rieckmann (U15)

5. Platz DM Cross 2015
Moritz Plambeck (U15)

5. Platz DM Cross Döhlau 2014
Lauritz Urnauer (U19)

5. Platz DM Cross 2009
Julian Lehmann (U17)

5. Platz DM Cross 2009
Jannick Geisler (U19)

5. Platz DM Cross 2007
Jannick Geisler (U17)

6. Platz DM Cross 2016
Jannick Geisler (Elite)

6. Platz DM Cross 2014
Jannick Geisler (U23)

6. Platz DM 4er-Mannschaft 2006 (U15)

7. Platz DM Cross 2016
Lucas Carstensen (U23, KED)

7. Platz DM Cross 2015
Lauritz Urnauer (U19)

7. Platz DM Cross 2012
Julian Lehmann (U23)

7. Platz DM Cross Lorsch 2011
Jannick Geisler (U23) 

8. Platz DM Cross 2015
Stephan Warda (Sen3)

8. Platz DM Cross 2006
Matthias Heine (U15)

9. Platz DM Cross 2016
Stephan Warda (Sen) 

9. Platz DM Cross 2012
Lucas Carstensen (U19)

9. Platz DM Cross 2012
Jannick Geisler (U23, Heizomat) 

10. Platz DM Cross 2015
Jannick Geisler (Elite)

10. Platz DM Cross 2014
Lucas Carstensen (U23)