drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Harburgs Nachwuchs glnzt

Siege beim Weihnachtscross in der Haake Jetzt zur DM

Artikel erschien am 27.12.2008 in den Harburger Anzeigen und Nachrichten 

Harburg (sal). Bei traumhaften Wetterbedingungen hat gestern das 21. Radquerfeldeinrennen um den Preis der Sparkasse Harburg-Buxtehude und Radsport von Hacht in der Harburger Haake stattgefunden. Die guten Bodenverhältnisse erlaubten den "Crossis" neue Höchstgeschwindigkeiten auf der für norddeutsche Verhältnisse sehr bergigen Strecke: "Die besten Fahrer bei den Männern haben einen Schnitt von 27 Stundenkilometern erreicht", zog Frank Plambeck von der veranstaltenden Harburger Radsportgemeinschaft Fazit: "Das ist fast wie beim Straßenrennen." Schultern mussten die Akteure ihre Crossräder auf der Strecke diesmal kaum. Lediglich ein extra eingebautes Hindernis zwang sie zum Abspringen. "Das war etwas fürs Auge", so Plambeck, der sich über die gute Zuschauerresonanz freute.
  
Der Trainer der HRG durfte aber auch über die Ergebnisse seiner Nachwuchsfahrer jubeln. So legten ihm die U-17-Starter der HRG einen Doppelsieg auf den Gabentisch: Julian Lehmann setzte sich überlegen gegen die Konkurrenz durch, Felix Rieckmann folgte als Zweiter.
 
In der Juniorenklasse gewann HRG-Spitzenfahrer Jannick Geisler, der als Favorit ins heimatliche Rennen gegangen war und dieser Rolle trotz eines Defekts in der ersten Runde voll und ganz gerecht wurde. Der 16-jährige Bundeskaderfahrer kam mit eineinhalb Minuten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten ins Ziel. "Für die Cross-DM am 10. Januar in Bamberg sind wir gut gerüstet", freute sich Plambeck.
 
Weniger Glück hatten die HRG-Männer: Tim Rieckmann konnte wegen einer Handverletzung nicht starten, und auch Christian Politt hatte Pech: Der Landesmeister stürzte in der zweiten Runde und verstauchte sich den Daumen. Sieger des Eliterennens wurde der bereits einmal in eine Dopingaffäre verstrickte Johannes Sickmüller (Stevens Racing Team) knapp vor dem dänischen Nationalfahrer Christian Poulsen (Kolding BC). Im starken Senioren-Feld setzte sich einmal mehr der "Unkaputtbare" Jens Schwedler (Stevens Racing Team Hamburg) durch.



Veröffentlicht am:
11:29:42 27.12.2008

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=182&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen