drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Team Sparkasse kehrt in die Erfolgsspur zurck, jetzt mit Fotos

2 Siege in Eckernförde durch Julian Lehmann und Jannis Schröder
 
Nachdem sich unsere Jungs letztes Wochenende in Vegesack bei Bremen wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert haben, trat das Vorzeigeteam der HRG am gestrigen Sonntag beim Traditionsrennen „Rund ums Alte Seminar“ in Eckernförde wieder in alter und entschlossener Stärke auf.
 
Die HRG-Fahrer aus dem Team Sparkasse Harburg-Buxtehude belegten nicht nur Rang eins bis vier, sondern gleich sechs HRG-Fahrer kamen unter die ersten zehn im Rennen der Jugend U 17. Mit Rundenvorsprung gewann der 15-jährige Julian Lehmann aus Marmstorf sein Rennen über 30 km, nachdem er sich bereits nach 3 km vom Pulk lösen konnte. Vom Hauptfeld absetzen konnte sich wenige Kilometer vor dem Ziel auch noch der 16-jährige Matthias Heine, der mit 1 Minute Rückstand den zweiten Platz belegte. Kurz vor Schluß fuhren dann auch noch Jannick Geisler (16), Felix Rieckmann (15), Tobias Deprie aus Uetersen und der 15-jährige Sebastian Beyer (alle Harburger kommen aus Langenbek) dem Feld davon und belegten schließlich die Plätze drei bis sechs.
Den zehnten Platz belegte Jendrik Wilkens, Max Nabrotzky wurde elfter.
 
Siegerehrung U17
 
 
 
Im Schatten der „großen“ Jugendfahrer fuhr der erst 13-jährige Jannis Schröder seinen ersten Saisonsieg in der Klasse Schüler U 15 heraus. Der Finkenwerder Fahrer, der erst seit Juni im Verein ist, zeigte eine supertolle Kämpferleistung und macht Hoffnung auf mehr.
Den vierten Platz belegte Connor Tiedemann, siebter wurde Rene Hagemann.
Ole Walas wurde bei den U13 Zweiter.    
 
Siegerehrungs-Foto von Jannis: 
 
Bereits einen Tag vorher gingen die Männer- und Frauenfahrer der HRG beim Regenrennen „Unser Norden“ in Fiefbergen bei Kiel bei strömendem Regen an den Start. Während Christian Politt, Christopher Berlin und Congshi Wang gleich zu Beginn des Rennens zu Fall kamen und aufgeben mussten, fuhr Malte Sierwald ein beherztes Rennen. Sein zweiter Platz nach 108 km bedeutet für ihn die vierte Platzierung in diesem Jahr. Er könnte damit noch den Aufstieg in die höhere B-Klasse schaffen.
Im Rennen der Frauen über 90 km belegten Susanne Plambeck einen sechsten und Ines Hinrichs einen siebten Rang nach 90 km.
 



Veröffentlicht am:
17:56:47 25.08.2008

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=158&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen