drucken | schliessen
Harburger Radsport Gemeinschaft v. 1951 e. V.

Vattenfall Youngclassics 2007

Felix Rieckmann gewinnt erneut

Gut ausgeruht aus der Sommerpause kommend, nahmen die Schüler U 15 der Harburger RG im Vorfeld des Hamburger Weltcup Radrennens am Samstag an den Vattenfall Youngclassics über 25 km Rund um die Binnenalster teil.

Der 14-jährige Harburger Felix Rieckmann, der zur Zeit von Erfolg zu Erfolg eilt, wiederholte dabei seinen Sieg von vor zwei Jahren, als er noch als Hobbyfahrer das Kinderrennen gewann.

Nachdem Vereinskollege Lasse Walas (13) das Rennen bereits in der Anfangsphase durch einen Ausreißversuch schnell gemacht hat, war die nächste Konterattacke von Felix Rieckmann sogleich von Erfolg gekrönt. Abgeschirmt durch sein Sparkassen-Team zog Felix seine Bahnen und vergrößerte seinen Vorsprung bis auf sagenhafte 2 Minuten und 3 Sekunden. In der Schlussrunde zog schließlich Sebastian Beyer (13) noch Julian Lehmann (14) vorbildlich den Spurt an, so dass Julian mit Platz zwei einen Harburger Triumph vor tausenden Zuschauern am Jungfernstieg perfekt machen konnte.

Während die Schüler ein Rennen fuhren, hatten die Jugend U 17-Fahrer gleich vier Rennen zu absolvieren, wovon drei Rennen in Otter/Landkreis Harburg stattfanden. Bereits am Donnerstag Abend begann für vier Jungs der Harburger RG in der Landesauswahl Hamburgs die 2. Vattenfall Youngclassics-Rundfahrt. Vom Landestrainer Michael Gaumnitz wurden Matthias Heine, Tjark Amende, Jendrik Wilkens und Jannick Geisler nominiert.

Auf der ersten Etappe über 80 km belegte der 15-jährige Jannick Geisler einen siebten Platz unter 53 Teilnehmern und legte damit sogleich den Grundstein zum Gewinn des Blauen Trikots für den besten Nachwuchsfahrer.
Auf der nächsten Etappe drohte allerdings schon das Aus für Jannick. Ein sichtlich überforderter WA brummte Jannick eine Zeitstrafe auf, da er nicht zur Übersetzungskontrolle erschienen war. Damit wäre dann der Traum vom Trikot geplatzt und die Stimmung auf dem Tiefpunkt. Schließlich gelang es der Hamburger Teamleitung um Bernd Lehmann und Michael Gaumnitz doch noch, den WA von der Unschuld (Jannick wurde gar nicht informiert) zu überzeugen, so dass die Strafe zurück genommen werden musste.

Mit Wut im Bauch nahm das Hamburger Team schließlich die letzte Etappe über 63 km Rund um die Binnenalster in Angriff. Die Hamburger Fahrer waren stets in vorderster Front und in Ausreißversuchen zu sehen. Mit dem 10. Platz im Tagesergebnis schaffte Jannick es schließlich tatsächlich, noch auf den 13. Gesamtrang vorzufahren und sich das Blaue Nachwuchstrikot zu sichern.

Der 16-jährige Tjark Amende fuhr ebenfalls eine gute Rundfahrt und belegte schließlich einen 27. Gesamtrang.




Veröffentlicht am:
19:35:11 22.08.2007

URL: http://www.harburger-rg.de/?section=news&cmd=details&newsid=106&printview=1
© 2007 Harburger RG – Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen